Die Wutachschlucht

Ein Abstecher in die Wutachschlucht darf natürlich nicht fehlen. Auf Ihrer Wanderung durch die verschiedenen Teilgebiete des Naturschutzgebietes Wutachschlucht finden Sie eine reiche Tier- und Pflanzenwelt vor. Erleben Sie die Wutachschlucht vom Frühjahr bis zum Spätherbst in ihrer Einzigartigkeit und in einem immer wieder anderen Erscheinungsbild.

Weitere Infos unter www.wutachschlucht.de

Wutachschlucht aktuell, 15. Oktober 2020

Alle Wege sind begehbar, aber es bleibt rutschig
Alle markierten Wanderwege in der Schlucht sind begehbar. Nach den Regenfällen sind aber alle Wege rutschig und teilweise auch matschig. Die Wege trocknen auch bei Schönwetter nicht mehr ab, da es die Sonne nicht mehr in die Tiefen der Schlucht schafft. Nach wie vor empfiehlt sich für die Wanderung in der Wutachschlucht gutes Schuhwerk und kör-perliche Fitness. Gerade auf den rutschigen Wegabschnitten können Wanderstöcke sehr hilfreich sein.


Wanderbussaison ist beendet
Seit 12.10.2020 ist die Wanderbussaison beendet. Somit gibt es keinen Linienbusverkehr mehr zur oder von der Schattenmühle. Die Buslinie 930 Döggingen <=> Wutachmühle (Wutach) verkehrt auch am Wochenende noch regelmäßig. 

Über die Buslinie 7258 Bonndorf <=> Neustadt sind im Süden die Einstiegsorte Lotenbachklamm, enzkirch und Kappel auch am Wochenende erreichbar.

Im Norden verkehrt die S10 zwischen Freiburg und Villingen und hält in Rötenbach, Löffingen, Bach-heim, Unadingen und Döggingen.

Von fast allen Orten aus gibt es schöne Rundwanderungen mit Schluchtanteilen, die sich im Herbst bei ausgedünntem Fahrplan empfehlen.