Innenstadtsanierung in der Stadt Blumberg

Im Rahmen des Landessanierungsprogramms erhält die Stadt Blumberg Förderung in Höhe von 600.000,- € für die Kulisse  „Stadtmitte II“.

Eigentümer eines Gebäudes im Sanierungsgebiet haben die Möglichkeit Fördermittel durch das Land für eine Aufwertung  zu beantragen.

Was kann gefördert werden?

    • Haustechnische Verbesserungen
      z.B. Sanitäre, Heizungs-, lüftung- und elektrotechnische Verbesserungen in Wohnungen und Gebäuden
    • Wohnungstechnische Verbesserungen
      z.B. Veränderung der Raumnutzung, der Größe und der Orientierung von Räumen; Verbesserung der Belichtung und Belüftung, Schaffung von Wohnungsabschlüssen; Verbesserung im Sanitärbereich, alten- bzw. behindertengerechter Ausbau
    • Bautechnische und energetische Verbesserungen
      Erhöhung der Wärmedämmung und des Schallschutzes an Dach, Wänden, Decken und Fußböden, Festern und Türen

     

    Voraussetzungen für eine Förderung:

    • Das Gebäude befindet sich im förmlich festgelegten Sanierungsgebiet
    • Die Sanierungsziele sind zu beachten
    • Die Maßnahme wurde vorher mit der Stadt und der STEG abgestimmt
    • Die Maßnahme ist wirtschaftlich
    • Das Alter, sowie die Restnutzungsdauer des Gebäudes muss mind. 30 Jahre betragen
    • Vor Baubgeinn bzw. vor Abbruch ist eine schriftliche Vereinbarung zwischen dem Eigentümer und der Stadt abzuschließen

     

    Wie ist der zeitliche Ablauf?

    Am 25. September 2018 fand eine Informationsveranstaltung für Eigentümer / Pächter / Mieter im Untersuchungsgebiet statt.

    Im Oktober / November wir eine schriftliche Befragung der Eigentümer und Betriebsinhaber stattfinden. Bei der Befragung werden Eigentumsverhältnisse, Bewertung des Gebäudes, Altersstruktur, etc. abgefragt.

    Anfang 2019 ist der Start der Sanierungsdurchführung geplant, hierüber werden die betroffenen Personen informiert.