14.03.2019

Autorenlesung des deutsch-schweizerischen Literaturfestivals „Erzählzeit“ in Achdorf


Donat Blum in Blumberg-Achdorf aus seinem Debütroman „Opoe“. Die Lesung findet am Dienstag, 9. April, um 19 Uhr im „Haus des Gastes“ in Achdorf statt. Der Eintritt ist frei. (Bildquelle: Marvin Zilm)

Im Rahmen des deutsch-schweizerischen Literaturfestivals „Erzählzeit ohne Grenzen“ findet in diesem Jahr eine Autorenlesung in Blumberg-Achdorf statt. Der gebürtige Schaffhauser Donat Blum liest dort aus seinem Debütroman „Opoe“. Die Lesung findet am Dienstag, 9. April, um 19 Uhr im „Haus des Gastes“ in Achdorf statt. Der Eintritt ist frei.

In Schaffhausen wurde am Montag das Programm der „Erzählzeit ohne Grenzen“ vorgestellt. Das beliebte Literaturfestival rund um Schaffhausen und Singen findet 2019 in der zehnten Auflage statt. In diesem Jahr wird erstmals auch der Schwarzwald-Baar-Kreis mit einer Autoren-Lesung in Blumberg-Achdorf einbezogen. „Wir freuen uns, dass das Festival nun über den Randen hinweg in unsere Regi-on ausgreift und wir mit Donat Blum einen bedeutenden jungen Autor präsentieren können“, sagt Kreisarchivar Clemens Joos.
Insgesamt beteiligen sich 43 Gemeinden an der „Erzählzeit“, in denen in der Woche vom 6. bis 14. April 34 Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bei 59 Veranstaltungen zu Gast sein werden. Programme der „Erzählzeit“ sind bei den Städten Blumberg und Singen sowie im Kreisarchiv erhältlich und unter: www.erzaehlzeit.com zu finden.

Hintergrundinfos:
Donat Blum, geboren 1986 in Schaffhausen, hat am Schweizerischen und Deutschen Literaturinstitut studiert und lebt in Berlin und Zürich. Er erhielt den Schaffhauser Förderpreis für Literatur und ein Stipendium des Literarischen Colloquiums Berlin. Neben seiner literarischen Tätigkeit ist Donat Blum auch als Moderator und Organisator von kulturellen Veranstaltungen aktiv und gibt die queere Literaturzeitschrift „Glitter“ heraus.
Bildunterschrift: Im Rahmen des deutsch-schweizerischen Literaturfestivals „Erzählzeit ohne Grenzen“ liest der gebürtige Schaffhauser